Unser Programm im Juni 2019

01.06.2019 / 20.30 Uhr


GROOVING TILES Blues Band mit MANNE SAUTTER

The Blues had a Baby & they named the Baby Songs und Stücke von den Klassikern wie Muddy Waters oder B.B. King über Cream, Hendrix, Canned Heat bis zu der Blues Band etc. p.p. ... Präsentiert von fünf Musikern, die alle auf eine ereignisreiche, vielfältige und inzwischen sehr lange Erfahrung auf zahllosen, wohl hunderten von Bühnen im In- und Ausland, zurückblicken können (und auch auf den einen oder anderen Tonträger). Dargeboten mit unbändiger Spielfreude, und dabei sowohl authentisch, als auch mit viel Lust und Mut zur eigenen Interpretation. The Blues had a Baby? Und das ist eben nicht nur im Mississippi Delta zu Hause, sondern ebenso irgendwo im wilden Süden Deutschlands.


15.06.2019 / 20.30 Uhr


SONGBIRD Folk mit Heinz Fink

ist, fest verwurzelt in der Tradition der US-amerikanischen Folkmusik, spielen akustische Musik, die von ihrer Intensität lebt - zwei Stimmen, die sich aneinander reiben, Gesang, der unter die Haut geht, eine vielseitige Instrumentalbegleitung, mal treibend, mal filigran. Aufgewachsen mit Ikonen wie Bob Dylan oder Crosby, Stills & Nash, haben sich Kathrin Razum und Heinz Fink nach musikalischen Ausflügen zu Jazz, Rock und anderem dort gefunden, wo ihr musikalisches Herz schlägt: Mit Gitarren, Mandoline, Mandola und Banjo interpretieren sie kraftvoll und lyrisch die aktuelle Musik der US-Singer/Songwriter-Szene ebenso wie Klassiker aus Folk und Bluegrass. „Die beiden symphatischen Musiker, die sich Songbird nennen, singen sogenannte Americana, Musik von amerikanischen Songwritern wie Buddy Miller, Gillian Welch oder Crosby, Stills and Nash. Herausragendes Merkmal des Duos sind der wunderbar variierte


16.06.2019 / 20.30 Uhr


PASSING TRAIN – THE TICKET TO RETURN

Der Alltag nervt, das Hirn ist wie Watte, die Laune auf dem Tiefpunkt. Ein typischer Fall für PASSING TRAIN: Die Gute- Laune- Musiker Christine Hahn und Markus Baden spielen vor allem das, was ihnen schon in den 70ern selbst Spaß gemacht hat. Was sie aus Songs wie I can see clearly now geschnitzt haben, kann sich hören lassen. Nicht nur Jimmy Cliff würde sich vielleicht erstaunt die Ohren reiben, sondern auch Paul McCartney, würden sie ihre Songs heute im PASSING TRAIN Gewand antreffen. Tatsächlich schafft das Duo aus Eppingen mit eindringlichen Gitarrenrhythmen und harmonischen Stimmen den musikalischen Spagat zwischen den Everly Brothers und den Common Linnets, ergänzt durch aktuelle Eigenkompositionen. „Sunshine“ zum Beispiel hat es beim


22.06.2019 / 20.30 Uhr


JONES BAND Folk on the road

Pete Jones ist ein Singer-Songwriter und Gitarrist, geboren in den Bergen von Wales. Seine Lieder kreisen um die Themen Natur, menschliches Verhalten, metaphorische Bilder von Tieren und sprechen stark die Gefühle und Werte an. 2014. Er lebt seit einiger Zeit in Hohenlohe und spielt inzwischen mit einer kleinen Band. Pete set out with his backpack and guitar (charlie) to travel across Europe, in search for inspiration in songwriting.. Shortly after, he progressed to different jam nights in Spain, France, Portugal, Belgium, Holland, and Germany. His style is a mix of acoustic rock, blues, jazz and folk.


28.06.2019 / 20.30 Uhr


SLEEPERS SIX

Wer das Besondere liebt und nicht auf eine Stilrichtung festgelegt ist, der liegt bei Sleeper's Sixx genau richtig. Sieben spielfreudige Musiker aus dem Raum Hohenlohe, Waiblingen und Ludwigsburg werden Gänsehautfeeling ins Gleis 1 bringen. Wenn die drei SängerInnen Lieder wie "Soulmate" oder "Someone like you" zum Besten geben, dann geht dies direkt ins Herz. Rockige Songs wie "Summer in the city" oder "Pretty in scarlett" werden das Gleis 1 zum Beben bringen.


29.06.2019 / 20.30 Uhr


The FLOYD SOUND Pink Floyd de Hohenlohe live

“The Floyd Sound” – das steht für ein musikalisches Erlebnis der ganz besonderen Art. Eine Zeitreise durch 50 Jahre Pink Floyd Geschichte.

So werden Erinnerungen an die Tage wach, als die Musikstücke noch kraftvoll, melodiös und zum Eintauchen lang sein durften. Was heute kein Radiosender mehr in voller Länge spielt – hier ist es live zu erleben. Und spätestens beim 26-Minuten-Epos “Echoes” versprüht die Band dann LSD mit Noten.