Programm

April 2021

Ihr wollt euch einen Platz sichern? Dann nutzt unser Formular für eine Reservierung


Samstag, 10.04.2021 ab 20:30 Uhr

Movin`On

Rock, Blues & more

Die vierköpfige Band Movin´On mit Klaus Gutbrod und Jutta Hettich ist seit vielen Jahren mit eigenwillig gecoverten Rock- und Bluessongs „on the road“. Ihre Vorbilder sucht sie sich sowohl bei den ganz großen Namen wie Sting, B.B. King, Jeff Beck, Tom Petty und Gary Moore als auch abseits des Mainstream, etwa bei Künstlern wie Jeff Healey, Macy Gray oder Beth Ditto. Dabei wird ganz bewusst nicht Note für Note kopiert, sondern auf Eigenständigkeit, Dynamik und Bühnenpräsenz Wert gelegt. Mitreißende Gitarrenriffs, satte Grooves und eine kraftvolle Stimme ergänzen sich zu einem Bandsound, der das Publikum begeistert.  


Freitag, 16.04.2021 ab 20:30 Uhr

Violette

Geschichten und Songs

“Im Mittelpunkt der Band VIOLETTE steht die Sängerin: sympathisch, charmant und unwiderstehlich stimmgewaltig“, schrieb die Badische Zeitung. In der Tat, die Sängerin und Gitarristin Violette Stockmayr hat mit der Band VIOLETTE nach Jahren der Arbeit in verschiedenen Bands und musikalischen Projekten eine ideale Basis zur Entwicklung eigener Songs gefunden. Die Musik ist eine Mischung verschiedener Elemente aus den Bereichen Rock, Folk und Soul und wird im akustischen Gewand präsentiert, das die deutsch-französische Sängerin voll zur Geltung kommen lässt. Die Songs von VIOLETTE stehen in der Tradition des Geschichtenerzählens der klassischenSinger/Songwriterinnen wie Carole King, Bonnie Raitt oder Melissa Etheridge. Ihre Songs singt Violette Stockmayr aber auf Deutsch. Neben Violette Stockmayr ist Jens Lucht an der Gitarre festes Bandmitglied, der bereits bei Maeve Kelly, Sticky Wicket, Brain on Blues u. a. mitgewirkt hat. Ebenfalls in der Band ist der Percussionist und Sänger Patric Hetzinger, der in den USA und Europa bei vielen Bands und musikalischen Projek-ten mitgewirkt hat (Jennifer LopezTourband, Angel Figueroa u. a.).


Samstag, 17.04.2021 ab 20:30 Uhr

Knut Franzke

?

 

 

 


Freitag, 23.04.2021 ab 20:00 Uhr

Sedaa

Mongolei / Iran

Seit ihrer Gründung 2009 verbindet die mongolisch persische Formation SEDAA auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen. Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal (mitwirkend beim Filmmusik zu „der weinende Kamel“), Naraa Naranbaatar und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe. Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge – erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der Seidenstraße.


Samstag, 24.04.2021 ab 20:30 Uhr

Bluesblaster Seven

Blues, Rock and more

Seit 2004 wurzelt der Blues tief im Neckar und mitten im Herzen von Schwaben. Er ist die gemeinsame Liebe und Basis einer langjährigen musikalischen Freundschaft der sieben Musiker von Bluesblaster Seven. Die Musik, deren Ursprung wohl eher auf den Baumwollfeldern in New Orleans als in den schwäbischen Streuobstwiesen zu suchen ist, bildet das Spannungsfeld für einen unverwechselbar erdigen Sound. Mal rauh und dreckig, aber auch sanft und ruhig spiegelt er unsere Leidenschaft für den Blues wieder. Die Begeisterung für unsere Musik mit dem Publikum teilen zu können, ist bei jedem Konzert etwas Besonderes – frei nach dem Motto “Blues, Rock and more!”

Blues Blaster Seven, das ist erstklassiger Bluesrock mit einer einzigartigen Bluesgitarre, kraftvollen und dynamischen Grooves, dem fulminanten Sound der Hammondorgel , das Ganze unterstützt von einem Bläsersatz und darüber steht eine einmalige und authentische Bluesstimme mit Gänsehautfeeling. Dafür stehen wir mit unserem Namen.