Programm

Oktober 2021

Aufgrund der begrenzten Plätze empfehlen wir euch, zu reservieren.





Samstag, 09.10.2021 ab 20:30 Uhr

Grand Malheur
Groovy

Die regionale "Group extraordinaire" glänzt mit Eigenkompositionen! Funk, Soul, Acid-Jazz und eine wohldosierte Prise Reggae und Dub - und das mit einer dreiköpfigen Brass-Section, die mit ausgefeilten Bläser-Riffs das Sahnehäubchen auf jeden Grand Malheur-Song setzt. Parole: "move to the groove" - und es darf getanzt werden! Eine unserer Hausbands seit über 20 Jahren! Jedes Konzert eine Big Party.





Samstag, 23.10.2021 ab 20:30 Uhr

Suitcase of Grace - fällt aus!

 aus Mannheim/Schwetzingen (Female Voice, Gitarre, Bass und Schlagzeug) spielen unter anderem Songs von Tom Waits, The Cure, Bruce Springsteen, Tom Petty, Kiss, Black, REM, The Church oder Patti Smith in eigenständigen Folk-Rock-Versionen. Auftritte gibt es sowohl im kleinen Rahmen als rein akustische Wohnzimmerkonzert-Band oder in größeren Locations als komplette, elektrisch verstärkte Liveband.

Auf kleinen Bühnen fühlen sich Suitcase of Grace wohl, akustisch auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Alles was die Band antreibt, ist die Liebe zur Musik.


Sonntag, 24.10.2021 ab 18:00 Uhr

Growling Old Men
Bluegrass  — Folk — Americana

Ben Winship (Mandoline und Gesang) und John Lowell (Gitarre & Gesang) sind Veteranen der "Northern Rockies 'acoustic music world" und wirken bei Konzerten und Aufnahmen seit 1998 zusammen. Das Duo präsentiert zum einen ursprüngliche und traditionelle Bluegrass Songs, Balladen und Melodien - zum anderen sind sie von der Musik der Appalachen und der westlichen Ebenen inspiriert. Die Konzerte der Growling Old Men sind engagiert und spontan. Ihre Shows sind eine Mischung aus gut eingespieltem Material und neuen Songs. Quasi druckfrisch - wagt die Band eine ordentliche Portion improvisatorischer Risikobereitschaft. Einfachheit und Komplexität können nebeneinander bestehen. Es wird auf den "guten Ton" wert gelegt - mit herzlichem Sinn für Humor. Festivals, Konzerte und Workshops führten die Musiker bereits von heimatlichen Gefilden über Kanada und die Shetland-Inseln bis nach Europa.Als Trio mit Thomas Kaerner am Kontrabass erfährt der Band nicht nur mehr Tiefe. Als Multiinstrumentalist mit langjähriger Erfahrung als Tour- und Sessionmusiker für eine Vielzahl „akustischer“ Bands steuert er geschmackvolle Basslinien, präzise Harmonien und den bluegrasstypischen Drive bei. Diese Meister der Gitarre, Mandoline und des Harmoniegesangs haben im Laufe der Jahre ihr Handwerk immer weiter verfeinert. Der dichte Gesang und das Miteinander der Instrumente ist wirklich großes Kino. Neben den mittlerweile vier veröffentlichen Tonträgern werden sie auch drei brandneue Solo-Projekte mit höchstkarätigen Gastmusikern im Gepäck haben, alle aus dem Jahr 2019.

 



Samstag, 30.10.2021 ab 20:30 Uhr

Eds Café

Die Besetzung besteht aus den beiden Sängern mit Akustikgitarre, Bass und dem Drummer. Ergänzt wird das ganze bei manchen Stücken durch die umgehängte Bluesharp à là Neil Young. Die beiden Sänger wechseln sich mit dem Leadgesang und dem Gitarre spielen ab und singen oft zweistimmig.
Das Repertoire reicht von den Stones, Clapton, Cat Stevens über Manu Chao, REM, America, Don Mc Lean, George Harrison bis zu Udo Lindenberg und vielen anderen bekannten Größen der neueren zeitgenössischen Musikgeschichte.
Es gibt auch die ein oder andere akustische Überraschung, welche man so niemals erwartet hätte z. Bsp. Tainted Love im Gypsy Stil.
Musik, manchmal am Original oder komplett neu arrangiert, aber immer im akustischen Kleid.
Zum Mitsingen und Abdancen.
Andreas Ehrenfeld: Vocals, Gitarre, Bass, Harp
Alexander Kranich: Vocals, Bass, Gitarre
Enzo Caterino: Drums